SK.H324

Frank Zappa

Z8 Z1
'Chunga'

The Results Of A Higher Education

Allgemeine Bedienungshinweise:
- Durch Anklicken von gelangt ihr immer an den Anfang der Seiten (TOP, Top of the Page).
- Bei den meisten Bildern gilt: Click for Big !

  Plattenkunst: Select A Cover !
Kommentare zu dieser Seite: e-mail an: Stefan Kucinski , Alzenau, Germany

[ Bücher | Videos / Filme | Alben | Referenzen / Interessante Links]
[ zurück zum Sammelsurium SK96 ] Gästebuch [ Lesezeichen (Bookmark) auf diese Seite setzen ]

ACHTUNG: Live! Donnerstag 01. Juni 2017, Colos-Saal, Aschaffenburg:
The Grandsheiks
01. Juni 2017
The Grandsheiks
Donnerstag, 01. Juni 2017, Beginn 20 Uhr, Einlass 19 Uhr
Deutschlands beste Zappa-Coverband

Grandsheiks - Spielen die Songs von Frank Zappa auf höchstem Niveau

Tickets / Infos / Videos:
Internet: www.colos-saal.de - The Grandsheiks



Bücher
[ Mail ]

Bücher

  • Plastic People
    bei Zweitausendeins, 'corrected copy'
    Sammlung der Zappa/Mothers-Texte von 1966 - 1975

  • ZONX
    auch bei Zweitausendeins
    FZ Texte letzter Hand, 1977 - 1994
ZF1

Favoriten

08/2001, big.swifty@t-online.de :

trouble everyday

cheepness

bolero

inka roads

billy the mountain

let me take you to the beach

   

The Results Of Higher Education

Save Your Money, Don't Go To The Show

Watch Out Where The Huskeys Go, Don't You Eat The Yellow Snow

schicke mir doch deinen Favoriten, ... den veröffentliche ich hier !, ...
MfG Stefan , Alzenau, Germany
Alben
[ Mail ]

Alle Kommentare zu den Alben stammen aus:
'Wowie Zowie! The Complete Frank Zappa Catalog', Rykodisk

ZF9 Z01 Z02 Z03
  • 1966 Freak Out
    Zappa's ground breaking debut - just possibly the first "rock cencept" album.
  • 1967 Absolutely Free
    A vinyl-noir tour of American culture, from the schoolroom to the bedroom.
  • 1968 Cruising With Ruben And The Jets
    Thirteen greasey doo-wopping and finger-popping love songs with a nifty beat.
Z96 Z06 Z97 Z05 Z04
  • 1968 We're Only In It For The Money
    The flipside of Sgt.Pepper - the Summation Of The Sixties in 39 minutes.
  • 1968 Lumpy Gravy
    Career guidance and secret clues from inside the piano, a primitive, orchestral blueprint.
  • 1969 Hot Rats
    The first FZ album that Most Folks Who Don't Like Zappa ever bought.
  • 1969 Uncle Meat
    The 1969 soundtrack-to-the-movie-that-was-comleted-years-later.
Z08 Z09 Z10 Z11 Z12
  • 1969 Burnt Weeny Sandwich
    Potent acrobatic musicanship and hummable streetcorner harmonies.
  • 1970 Weasels Ripped My Flesh
    Furiously percussive tone poems and sonic squiggles violin-driven blues and jazz improv.
    Hinweis: Den Titelsong muß man einfach mögen !
  • 1970 Chunga's Revenge
    Tender stories from on the road and under the sheets, here come Flo & Eddie.
  • 1970 Filmore East, June '71
    More oral history, so to speak, of life on the road.
  • 1972 Just Another Band From L.A.
    Further urban legends of ecological, sartorial and sociological natures.
Z13 Z14 Z15 Z16 Z17
  • 1972 Waka/Jawaka
    Engaginly quirky jazz horn-dominated constructions.
  • 1972 The Grand Wazoo
    A big-band, jazz-inflected, almost completely instrumental tapestry.
  • 1973 Over-Nite Sensation
    The rock-jazz-guitar-horn-reed recording that thrilled Rock Monsters worldwide.
  • 1974 Apostrophe (')
    A revved-up python boot-full of songs and stories.
    FZ first gold album
  • 1974 Roxy & Elsewhere
    A confluence of intricate music and FZ's sharp-tongued, humorous mastering-of-ceremonies.
Z18 Z19 Z20 Z21 Z22
  • 1975 One Size Fits All
    Another whitewater excursion to the apogee of rock / jazz / satirical fusion.
  • 1975 Bongo Fury
    A growlin', howlin', harp-laden legendary collaboration between FZ and Captain Beefheart.
  • 1976 Zoot Allures
    Uncomplicated & completely compelling, FZ's version of a stripped-down rock record.
    Enthält die erste Aufnahme von 'The Torture Never Stops'.
  • 1977 Zappa In New York
    Stage madness & musical mastery interspersed with tales of biological wonderment & homo sapien curiosity.
  • 1978 Studio Tan
    One ode, one epic tale, &a pair of instrumemntal adventures.
Z23 Z24 Z25 Z26 Z27
  • 1978 Sleep Dirt
    Wondrous guitar plunking, shapeshifting aural paintings and a triumphant overture.
  • 1979 Joe's Garage, Acts I, II & III
    The comlete 3-act musical saga to scrutinize in the safety of your own home.
  • 1979 Sheik Yerbouti
    An electric amalgam, perfectly prepared, with not a wasted nanosecond.
    FZ's first 'Grammy'(TM) nomination for 'Dancing Fool'.
  • 1979 Orchestral Favorites
    The first entire FZ album performed by an orchestra - resounding and endearing.
  • 1981 Shut Up And Play Yer Guitar
    The Rosetta Stone for axe players - everyone else will be illuminated by the blindly exquisite improvised compositions.
Z28 Z29 Z30 ZF6
  • 1981 You Are What You Is
    A decathlon of guitar-dominated character studies and cautionary tales examining a variety of suspect social conventions and dubious human behaviors.
  • 1981 Tinseltown Rebellion
    A playful intermingling of brand new compositions and FZ classics, almost all un-overdubbed live recordings.
  • 1982 Ship Arriving Too Late To Save A Drowning Witch
    Peculiar and delightful aural calculations which culminate in Moon's definitive discourse.
    FZ's second 'Grammy'(TM) nomination for 'Valley Girl'.
    'Valley Girl' erschien auch als Single.
Z31 ZF5 Z33 Z34
  • 1983 Baby Snakes
    The soundtrack to FZ's second feature film, cinematic versions of 7 crowd-pleasing sing-along '70s concert favorites.
    Hinweis: erschien auch als 'Picture-LP' - s. Bild !
  • 1983 Zappa & The London Symphony Orchestra
    Vol. I (ohne Bild)
  • 1983 Man From Utopia
    Ruminations about useless pharmacological indulgences, foodserving hygine, a girl named Mary Lou and a stray pair of Albuquerque, NM panties.
  • 1984 Thing Fish
    FZ's Night AT The Opera, eerie and uproarious, inhabited with favourite melodies wrapped around a pungent new storyline.
Z35 Z36 Z37 Z38 Z39
  • 1984 Francesco Zappa
    Synclavier-generated string trios based upon 200-year old manuscripts from a very nearly forgotten 18th Century Italien composer with a very familiar surname.
  • 1984 Boulez Conducts Zappa: The Perfect Stranger
    A masterful collection of preposterously non-modern dance pieces, 3 performed by Boulez's Ensemble Contemporain, 4 performed on Synclavier by FZ.
    FZ's third 'Grammy'(TM) nomination.
  • 1984 Them Or Us
    Stunning and precise guitar-endowed, lyracally-encrusted amusement & thunder.
  • 1985 Frank Zappa Meets The Mothers Of Prevention
    A declaration of self-evident truths and inalienable rights inspired by FZ's appearance before Congress.
  • 1986 Jazz From Hell
    A man and his machine, the 1987 Grammy (TM) winner for Best Rock Instrumental Performance.
    4th and 5th 'Grammy'(TM)-nominations, this time winner of one (1987).
Z40 Z41 Z42 Z43 Z44
  • 1986 Does Humor Belong In Music ?
    If you have to ask, you're too old to know.
    Originally released in '86 in Europe only.
  • 1987 Zappa & The London Symphony Orchestra, Vol.II
    Classical Zappa, something magnificient to move the air molecules of your room around.
    From 1993 on available as the complete LSO recordings, Vol. I & II.
  • 1988 Guitar
    Ten fingers plus six strings performing 132 minutes of guitar solos captured 1979-1984.
    FZ's 6th 'Grammy'(TM) nomination.
  • 1988 Broadway The Hard Way
    Pompsity-deflating commentary from Citizen Frank on the body politic, with tasty guitars, tight horns and no sacred cows.
    FZ's 7th 'Grammy'(TM) nomination.
You Can't Do That On Stage Anymore
  • 1988 Sampler
    Gibt's nur auf Vinyl-LP
Z45
  • 1988 Vol.1
    The first installment of FZ's personally-compiled 6-volume comprehensive compendium of live material from 20 years of vaultkeeping.
  • 1988 Vol.2
    A complete concert with a little bit of everything, from Helsinki, Finland (1974).
Z46 Z47
  • 1989 Vol.3
    An assortment of performances from the concert venues of the world, primarily taken from the early '80s tours.
  • 1991 Vol.4
    Spontaneous concert combustions from the original Mothers to the final touring band.
Z48 Z49
  • 1992 Vol.5
    Disc One is mostly unreleased performances from the original Mothers, Disc Two from the 1982 band's summer tour of Europe.
  • 1992 Vol.6
    Loud guitars, free spirizs and groinocologically correct slap and tickle.
Z53 Z54
Z50 Z51 Z52 Z55 Z56
  • 1991 The Best Band You Never Heard In Your Life
    ...big-band arangements of concert favorites and obscure album cuts, along with deranged versions of cover tunes and a few premiere recordings.
  • 1991 Make A Jazz Noise Here
    100% unoverdubbedly live, emphasizing the more technically challenging FZ-compositions of the previous two decades.
  • 1992 Playground Psychotics
    Audio verite social anthropology from the early '70s, further glimpses into Life On The Road from the inside out.
  • 1992 Touch Me There (Shankar)
  • 1993 Ahead Of Their Time
    A glorious evening with the origianal Mothers Of Invention performing a suite of fanciful music, old favorites & future folklore at London's Royal Festival Hall in 1968.
Z57
  • 1993 The Yellow Shark (Ensemble Modern)
    Exquisite piano duets, string quintets and small ballets, performed by the Ensemble Modern.
6.12.1993 FZ Todestag
Z58 Z59 Z60
  • 1994 Civilization Phase III
    Von FZ geplante Veröffentlichung: 1993/1994
  • 1996 Lost Episodes
    Von FZ immer wieder verschobene Veröffentlichung: erst 1992, dann 1993
  • 1996 Strictly Commercial
    A best-of collection of FZ's radio hits and tunes that would have been Top Ten in a perfect world. Hinweis: In der US-Version ohne den Europa-Hit 'Bobby Brown' !
Z61 Z62 Z63 Z77
  • 1997 Läther
    Von FZ geplant für 1977 als 4-LP-Set, jedoch nie veröffentlicht - nur FZ wußte warum.
    Nun erhältlich als 3-CD-Set mit Bonus-Tracks, u.a. bei Zweitausendeins.
  • 1997 Have I offended someone ?
    PR-Text 2001: "Von F.Z. 1993 noch selbst mit Liebe zusammengestellt ... "
  • 1997 200 Motels
    Original MGM Motion Picture Soundtrack
    Featuring THE MOTHERS OF INVENTION and The Royal Philharmonic Orchestra
    Enhanced Track: Original Theatrical Trailer
    Diese CD enthält eine Zusatzspur zur Verwendung mit Macintosh- und Windows-PCs ! Das Video liegt in 2 Formaten vor: Apple-Quicktime (200MOTEL.MOV) und MPEG1 (200_MOT.MPG)
  • 1998 Cheap Thrills
Z64
  • . Strictly Genteel
ZF7
  • Stairway To Heaven / Bolero
    Single

Videos / Filme
[ Mail ]
ZF2

Videos und Filme

Uncle Meat
The Amazing Mr. Bickford
Baby Snakes
Video from Hell
The True Story of 200 Motels
Does Humour belong in Music?
ZF3 ZF4

Referenzen

Referenzen

  • Rykodisk USA, Catalog Cubicle, Shetland Park, 27 Congress St., Salem, MA 01970
    GB: Rykodisk Europe, 78 Stanley Gardens, London W3 7SZ, UK
    Internet: http://www.rykodisk.com

  • FB1 Hier findet Ihr Zappa-Icons (13K), mit freundlicher Empfehlung von:
    fb:i!, frank behnsen: illustrator! (100762.3326@compuserve.com)

  • Zuschrift 03/2003:
    Hallo Stefan Ich muss schon sagen, eine beeindruckende Sammlung. Zum Thema Frank Zappa, schau doch mal bei uns herein:
    http://www.arf-society.de
    http://www.zappanale.de
    Viel Spass beim stöbern. Ciao Thomas [biggi@arf-society.de]

  • Beim Thema FZ fällt mir ein: Was macht heute eigentlich Helmut Kennel ?
    Sagt Ihm doch bitte jemand Bescheid, er könne sich mit mir in Verbindung setzen !
    Danke. Stefan Kucinski
FB2


Interessante Links

FZ Lyrics & Else globalia.net/donlope/fz

JW Jörg Werner : jw-jazzpoint
! MUSIC IS THE BEST ! ! MUSIC IS THE BEST ! :
http://listen.to/jw-jazzpoint

DIE WELT DURCH ZAPPAS BRILLE : http://zappasbrille.jw-jazzpoint.de
darin u.a.: - Interessante LINKS zum Thema ZAPPA

Empfehlenswert: EMAIL-Newsletter-Abo: bitte direkt an : JW-JAZZPOINT

Ronnie Scotts Ronnie Scotts, London, UK
Ronnie Scott's Club, 47 Frith Street, London W1V 6HT, Tel. UK-171-439-0747


Nicht mehr aktuell - verpasste Termine - :

ACHTUNG: Live! Donnerstag 03. März 2016, Colos-Saal, Aschaffenburg:
The Grandsheiks
03. März 2016
The Grandsheiks
Donnerstag, 03. März 2016, Beginn 20 Uhr, Einlass 19 Uhr
Deutschlands beste Zappa-Coverband

Grandsheiks - Spielen die Songs von Frank Zappa auf höchstem Niveau

Tickets / Infos / Videos:
Internet: www.colos-saal.de - The Grandsheiks


Live! Montag 16. November 2015, Colos-Saal, Aschaffenburg:
Banned From Utopia
16. November 2015
Banned From Utopia - playing the music of Frank Zappa
Montag, 16. November 2015, Beginn 20 Uhr, Einlass 19 Uhr
Näher am Original geht nicht - Frank Zappas Musik von seinen damaligen Mitmusikern

Banned From Utopia
Hier schon mal die Besetzung der Band: Robert Martin, Ray White, Tom Fowler, Albert Wing, Joel Taylor, Robbie Mangano

Tickets / Infos / Videos:
Internet: www.colos-saal.de - Banned From Utopia


ACHTUNG: Live! Donnerstag 22. Januar 2015, Colos-Saal, Aschaffenburg:
The Grandsheiks
22. Januar 2015
The Grandsheiks
Donnerstag, 22. Januar 2015, Beginn 20 Uhr, Einlass 19 Uhr
Deutschlands beste Zappa-Coverband

Grandsheiks spielen die Songs von Frank Zappa auf höchstem Niveau
Formerly known as "Sheik Yerbouti" - die Musik von Frank Zappa, in bester Qualität interpretiert

Tickets / Infos / Videos:
Internet: www.colos-saal.de - The Grandsheiks


ACHTUNG: Samstag 11. Januar 2014, Colos-Saal, Aschaffenburg:
The Grandsheiks
11. Januar 2014
The Grandsheiks
Samstag, 11. Januar 2014, Beginn 21 Uhr, Einlass 20 Uhr
Deutschlands beste Zappa-Coverband

Grandsheiks spielen die Songs von Frank Zappa auf höchstem Niveau
Formerly known as "Sheik Yerbouti" - die Musik von Frank Zappa, in bester Qualität interpretiert

Tickets / Infos:
Internet: www.colos-saal.de - The Grandsheiks


ACHTUNG: Samstag 16. Juni 2012, Colos-Saal, Aschaffenburg: The Grandsheiks

The Grandsheiks
Samstag, 16. Juni, Beginn 21 Uhr, Einlass 20 Uhr
Deutschlands beste Zappa-Coverband

Formerly known as "Sheik Yerbouti" - die Musik von Frank Zappa, in bester Qualität interpretiert

Tickets:
Internet: www.colos-saal.de - The Grandsheiks


ACHTUNG: Samstag, 22.01.2011, 21:00 Uhr, Wiener Hof, Offenbach am Main Wiener Hof, Offenbach :

Sheik Yerbouti + special guest: Robert "Bobby" Martin (USA)
Samstag, 22.01.2011, 21:00 Uhr, Wiener Hof, Offenbach am Main
Durch und durch überzeugende Zappa-Coverband

Sheik Yerbouti
Detailgetreue Zappa-Tributeband - diesmal mit dem langjährigen Keyboarder, Sänger & Saxophonisten der Originalband Robert "Bobby" Martin

Diese Band aus Kirchberg, Rheinland-Pfalz, spielt seit 1992 auf deutschen Bühnen ihre Interpretation von Zappas Werk und erhält dafür begeisterten Zuspruch. Dabei war das Ganze eigentlich nur als loses Projekt ins Leben gerufen worden. Doch die allseits positive Resonanz und der Spaß an der Konzeption und der Musik motivierte sie zum weiter machen. Seither kann die Band auf eine lange Reihe ungewöhnlicher Konzert-Happenings, u.a. bei der Zappanale in diversen Städten Deutschlands, der Schweiz und Österreichs zurückblicken. Hierzu meinte die Rhein-Zeitung: "... Sheik Yerbouti inszenierte die Zappa-Werke derart treffsicher und leidenschaftlich, garniert mit Slapstick-Einlagen, als hätte die Band den Sound gerade selbst erfunden. Und wenn der Sänger ans Mikro trat, brauchte man nur die Augen zu schließen... Zappa lebte ...". Presse, Fans und Musikwelt sind begeistert, wenn Sheik Yerbouti ihr Feuerwerk aus Entertainment und Anspruch über zwei Stunden auf der Bühne abfackeln. Ihre ganz individuelle Mischung aus druckvollen Rocknummern, markanter Stimme, ausgefeilter Rhythmik, eigenen Arrangements und dem zappatypischen Humor überzeugt Insider wie Neulinge gleichermaßen.

Tickets:
Internet: www.wiener-hof.de


ACHTUNG: Donnerstag, 14. Oktober 2010, Beginn 20 Uhr Colos-Saal, Aschaffenburg :

Sheik Yerbouti + special guest: Robert "Bobby" Martin (USA)
Donnerstag, 14. Oktober 2010, Beginn 20 Uhr, Einlass 19 Uhr
Durch und durch überzeugende Zappa-Coverband

Sheik Yerbouti
Detailgetreue Zappa-Tributeband - diesmal mit dem langjährigen Keyboarder, Sänger & Saxophonisten der Originalband Robert "Bobby" Martin

Diese Band aus Kirchberg, Rheinland-Pfalz, spielt seit 1992 auf deutschen Bühnen ihre Interpretation von Zappas Werk und erhält dafür begeisterten Zuspruch. Dabei war das Ganze eigentlich nur als loses Projekt ins Leben gerufen worden. Doch die allseits positive Resonanz und der Spaß an der Konzeption und der Musik motivierte sie zum weiter machen. Seither kann die Band auf eine lange Reihe ungewöhnlicher Konzert-Happenings, u.a. bei der Zappanale in diversen Städten Deutschlands, der Schweiz und Österreichs zurückblicken. Hierzu meinte die Rhein-Zeitung: "... Sheik Yerbouti inszenierte die Zappa-Werke derart treffsicher und leidenschaftlich, garniert mit Slapstick-Einlagen, als hätte die Band den Sound gerade selbst erfunden. Und wenn der Sänger ans Mikro trat, brauchte man nur die Augen zu schließen... Zappa lebte ...". Presse, Fans und Musikwelt sind begeistert, wenn Sheik Yerbouti ihr Feuerwerk aus Entertainment und Anspruch über zwei Stunden auf der Bühne abfackeln. Ihre ganz individuelle Mischung aus druckvollen Rocknummern, markanter Stimme, ausgefeilter Rhythmik, eigenen Arrangements und dem zappatypischen Humor überzeugt Insider wie Neulinge gleichermaßen.

Tickets:
Internet: www.colos-saal.de


>

Freitag, 02. November 2007, Colos-Saal, Aschaffenburg: FZ76 FZ74

The Muffin Men feat.: Jimmy Carl Black (USA)

The Muffin Men, die international anerkannten Spezialisten für das musikalische Werk Zappas, geben sich am Fr., den 2.11. im Colos-Saal wieder einmal die Ehre. Mit ihrem amerikanischen Gastmusiker Jimmy Carl Black, Gründungsmitglied von Zappas erster Band "The Mothers Of Invention", präsentiert die Band ein spannendes Programm zwischen Jazz, Rock, Avantgarde, Comedy, sowie zahllosen Zitaten, die von Black und Bandleader Roddie Gilhard kongenial verarbeitet und mit typisch britischem Humor gewürzt werden. Nach dem Konzert geht es mit Big Easy bis 3 Uhr weiter!

1990 in Liverpool gegründet hatten die Muffin Men ursprünglich nur das Ziel, Zappas damaligen 50. Geburtstag mit einer Party zu feiern. Dieses Freizeitprojekt erwies sich allerdings als derart erfolgreich, daß die Briten mittlerweile weltweit touren, bereits acht CD’s eingespielt haben und regelmäßig mit Musikern aus Zappas verschiedenen Bands zusammenarbeiten. muffin men

Bei den Konzerten mit Jimmy Carl Black, dessen tiefe markante Stimme nicht nur bei den Mothers Of Invention, sondern auch bei der Captain Beefheart Magic Band zum Einsatz kam, kehren erprobte Publikumsrenner, wie das legendäre "Willie the pimp" von der LP "Hot Rats" ins grenzenlose Repertoire der Muffin Men zurück. Die Konzerte der Muffin Men dauern schon mal drei Stunden, Jazz, Rock, Avantgarde, Comedy, zahllose Zitate werden kongenial verarbeitet und mit typisch britischem Humor gewürzt.

Tickets:
per Post: Colos-Saal, Rossmarkt 19, 63739 Aschaffenburg
telefonische Reservierung: 06021 / 27239
Abendkasse: 06021 / 27239
Fax: 06021 / 29874
Internet: www.colos-saal.de



ACHTUNG: Samstag 30. Juni 2007, Colos-Saal, Aschaffenburg: Sheik Yerbouti

Sheik Yerbouti
Samstag, 30. Juni, Beginn 21 Uhr, Einlass 20 Uhr
Deutschlands beste Zappa-Coverband

Mike Keneally und Napoleon Murphy Brock, Ex-Gitarrist und Ex-Saxophonist von Frank Zappa, sind voll des Lobes für die rheinland-pfälzische Variante von Zappas Werk. Die Beiden waren mit Sheik Yerbouti zusammen auf Tournee und im Studio und stellen dem Sextett ein hervorragendes Zeugnis aus. Verschiedene Zappa-Coverbands waren schon im Colos-Saal zu Gast, jede mit einem anderen Schwerpunkt. Sheik Yerbouti bearbeiten die populärste Phase des begnadeten Komponisten, Musikers, Zynikers und Intellektuellen. Waren Zappas Werke meistens Manna für anspruchsvolle Hörer, so hielt das 1979er Album "Sheik Yerbouti" mit dem darauf befindlichen Titel "Bobby Brown" auch Einzug ins Popbusiness.
Seit die Kirchberger Band 1992 erstmals mit ihrer Zappa-Interpretation auftrat, erhält sie Zuspruch aus der ganzen Welt. Presse, Musikwelt und die bekanntermaßen sehr aufmerksamen und kritischen Zappa-Fans sind begeistert, wenn Sheik Yerbouti ihr Programm aus Entertainment und musikalischem Anspruch abfeiern. Ein Sänger, dessen Stimme der von Frank Zappa verdammt ähnlich ist, druckvolle Rocknummern, ausgefeilte Rhythmik, eigene Arrangements und nicht zuletzt der zappaeske Humor garantieren für Insider wie für Neulinge eine gutgelaunte, qualitative und inspirierende Zappa-Gedächtnisveranstaltung. Die Besetzung von Sheik Yerbouti: Jörg "Doc" Heuser (guit., voc.), Thomas Jung (keys, voc., conducting), Andy Mertens (bass, voc.), George Rademacher (guit., voc.),Harry Sebel (lead voc., keys, perc.), Marco Steffen (drums).

Tickets:
Internet: www.colos-saal.de


Donnerstag, 14. Dezember 2000, Colos-Saal, Aschaffenburg: FZ76 FZ74

Am 21. Dezember 200 wäre Frank Zappa 60 Jahre alt geworden. Als international anerkannte Spezialisten für das Werk Zappas haben die britischen Muffin Men mit ihrem amerikanischen Gastmusiker Jimmy Carl Black aus Zappas erster Band "The Mothers of Invention" ein spezielles Geburtstagsprogramm zusammengestellt.

1990 in Liverpool gegründet hatten die Muffin Men ursprünglich nur das Ziel, Zappas damaligen 50. Geburtstag mit einer Party zu feiern. Dieses Freizeitprojekt erwies sich allerdings als derart erfolgreich, daß die Briten mittlerweile weltweit touren, bereits acht CD’s eingespielt haben und regelmäßig mit Musikern aus Zappas verschiedenen Bands zusammenarbeiten.

Bei den Konzerten mit Jimmy Carl Black, dessen tiefe markante Stimme nicht nur bei den Mothers Of Invention, sondern auch bei der Captain Beefheart Magic Band zum Einsatz kam, kehren erprobte Publikumsrenner, wie das legendäre "Willie the pimp" von der LP "Hot Rats" ins grenzenlose Repertoire der Muffin Men zurück. Die Konzerte der Muffin Men dauern schon mal drei Stunden, Jazz, Rock, Avantgarde, Comedy, zahllose Zitate werden kongenial verarbeitet und mit typisch britischem Humor gewürzt.

Tickets:
per Post: Colos-Saal, Rossmarkt 19, 63739 Aschaffenburg
telefonische Reservierung: 06021 / 27239
Abendkasse: 06021 / 27239
Fax: 06021 / 29874
Internet: www.colos-saal.de

Sheik Yerbouti
Freitag, 27. November, Beginn 21 Uhr
Durch und durch überzeugende Zappa-Coverband
- hinterher: Big Easy Rockxx

Sheik Yerbouti

Tickets:
Internet: www.colos-saal.de


Oper Frankfurt/Main: 28 .November 2000

FZ75


FZ71 Zuschrift von :
Dirk Wanning • Hauptstraße 16 • 56355 Diethardt

An

Zappa-Fans

und alle, die es werden müssen

 

PRESSEMITTEILUNG ZUR "1. ZAPPA-NIGHT" IN WIESBADEN

In Kooperation mit dem kgb Bunker 44 findet am 2. September 2000 die 1. Zappa-Night im Bunkerkeller des Kaiser-Friedrich-Ring 44 in Wiesbaden statt. Die inzwischen als "Crossover-Galerie" und Veranstaltungsort für schräge Multimediakunst bekannten Räumlichkeiten ("Underground" im wahrsten Sinne des Wortes) werden zu diesem Zwecke in einen Musik- & Diashow- sowie einen Dokumentations- bzw. Filmbereich aufgeteilt. Einlass ist um 20.00 Uhr, das eigentlichen Programm wird um 21.00 Uhr beginnen und sieht aus wie folgt:

Zeit Musikbereich Filmbereich

21.00 Best of Mothers/Roxy/Apostrophe -
22.00 Cruisin‘ with Flo & Eddie 200 Motels (1971)
24.00 Wind Up Workin‘ at Yerbouti’s Garage We Don’t Mess Around (1978)
1.00 Zappa through the 80‘s Does Humor Belong In Music? (1984)
2.00 Chill-Out: no Words, just Music -

FZ71

Während im Musikbereich zunächst einige Zappa-Highlights aus der Mitte der Siebziger zu hören sein werden, kann sich der Gast an den Wänden des Doku-Bereiches anhand von ausgewählten Zitaten, biografischen Daten, Interviews und Statements von Journalisten und Autoren über die Person Frank Zappa informieren. Ab 22.00 Uhr wird dann hier der Kultfilm "200 Motels" über den Beamer flimmern, während sich die Musik am Eingang parallel dazu auf die frühen Zappa-Werke konzentriert. Ab 24.00 Uhr steht für Fans eine kleine Rarität an, nämlich der Film "We Don’t Mess Around", eine höchst witzige Aufnahme des Bayrischen Rundfunks aus dem Jahre 1978, in der Zappa seine Selbstdarstellung auf die Spitze treibt. Natürlich wird der Musikbereich gleichzeitig mit Songs und Ausschnitten aus "Zoot Allures", "Zappa In New York" "Sheik Yerbouti" und "Joe’s Garage" beschallt. Um 1.00 Uhr überschreitet der Sound langsam den Wechsel in die Achtziger mit der Zappa-typischen Mischung aus Pop, Nonsens und Avantgarde, während der Meister seine Qualitäten als moderner Live-Entertainer in dem Film "Does Humor Belong In Music?" unter Beweis stellt. Das Event schließt mit dem Zappa-Chill-Out; weniger populäre, anspruchsvolle Instrumentals aus den Bereichen Jazz, Synclavier und zeitgemäße Klassik werden zu Gehör gebracht. Für zusätzliche visuelle Abwechslung sorgt während der gesamten Veranstaltung eine Dia-Show im Musik-Bereich.

Der Eintritt wird 5 Mark betragen.

Ca. 2.000 Zeichen; Abdruck honorarfrei; je ein Belegexemplar erbeten an:

Kgb Bunker 44, Kaiser-Friedrich-Ring 44, 65185 Wiesbaden

Dirk Wanning, Hauptstraße 16, 56355 Diethardt



e-mail an: Stefan Kucinski , Alzenau, Germany

[ zurück zu Stefan's Sammelsurium SK96 ] Gästebuch [ Lesezeichen (Bookmark) auf diese Seite setzen ]
Seitenkonzept und Realisierung: Stefan Kucinski , Alzenau, Germany
Webhosting:
Diese Seite habe ich bei 1&1 angemeldet, Version ohne Werbeeinblendungen. Mehr Infos dazu: siehe Link 1&1 !
Bei Fragen dazu: Mail an mich, bitte mit Betreff "Webhostingfrage": Stefan Kucinski, Alzenau, Germany

This is a fan-maintained page which reflects my own interest, and which is intended to promote interest in 'Frank Zappa'.
FZ, Zappa and Frank Zappa are marks belonging to the Zappa Family Trust
History : This site first was published at http://ourworld.compuserve.com/Homepages/Kucinski
Ein rechtlicher Hinweis:
Laut Urteil des Landgericht Hamburg vom 12. Mai 1998 ist man mit Verweisen auf Links für die Inhalte der verlinkten Seiten mitverantwortlich. Dies kann nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von den Inhalten distanziert. Aus diesem Grund distanziere ich mich von allen Inhalten der von mir gelinkten Seiten.

Zum Abschied von Hannelore Richter: Auf der anderen Seite des Wegs